Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Kleine Infopost Nr. 10 // Mai 2020                                                                      
26.05.2020

Liebe Leser*innen,

heute senden wir Ihnen wieder eine "Kleine Infopost" - die abgespeckte Version unseres Newsletters. Neben Informationen rund um die Coronakrise warten auch einige andere interessante Veranstaltungshinweise auf Sie.

Über Ihr Interesse freut sich
das Team der LKB Hessen e.V.



Übersicht
  1. Neues aus der LKB Hessen
  2. Informationen rund um den Kulturbereich in der Coronakrise
  3. Fortbildungen, Ausschreibungen und Veranstaltungen
  4. Stellenausschreibungen

Neues aus der LKB Hessen
// Vergabe von 20 Mikroprojekten á 1.000 Euro
Das Modellprojekt "LandKulturPerlen - Nord" ist auch 2020 im Landkreis Kassel und Schwalm-Eder-Kreis aktiv. Das Projektkonzept hat sich aus den Erfahrungen der vergangenen Phasen weiterentwickelt, um Kulturelle Bildung in ländlichen Räumen Hessens akteurszentriert zu unterstützen. So liegen die Zielsetzungen in diesem Jahr neben der Beratung und Vernetzung von Akteur*innen Kultureller Bildung auf der erneuten Vergabe von Mikrobudgets und dem Ausbau eines Weiterqualifizierungsangebots. Aufgrund der besonderen Zeiten werden die Mikrobudgets zu je 1.000 Euro dieses Jahr in einem laufenden Verfahren vergeben. Gefördert werden 20 Projekte, die Menschen einladen, ihre eigenen Ideen künstlerisch umzusetzen.
Weitere Informationen.

// Kultur macht stark: auch und gerade in Corona-Zeiten
Kulturelle Bildungsprojekte werden weiterhin im Bundesförderprogramm "Kultur macht stark" gefördert. Individuelle Beratung, welcher Programmpartner derzeit welche digitalen/kontaktlosen Sofort-Maßnahmen finanziert, bekommen Sie bei der LKB persönlich: per Mail oder telefonisch. Für einen Überblick, unter welchen neuen Vorsichtsmaßnahmen hoffentlich bald wieder außerschulische Projekte mit Kindern und Jugendlichen mit persönlichem Kontakt und sinnlichem Erleben umgesetzt werden können, entsteht derzeit eine digitale Veranstaltungsreihe. Diese soll Ende Juni durchgeführt werden, spezifisch zugeschnitten auf unterschiedliche Berufsgruppen bzw. Interessengruppen des Programms. Weitere Informationen folgen, gern können Sie sich auch direkt an die Servicestelle wenden.
Weitere Informationen.


Informationen rund um den Kulturbereich in der Coronakrise
// Steuerliche Regelungen
Das Bundesfinanzministerium (BFM) informiert über steuerliche Maßnahmen und Änderungen in der Coronakrise, die auch für Vereine relevant sind.

// "NEUSTART. Sofortprogramm für Corona-bedingte Investitionen in Kultureinrichtungen"
Für das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) ausgegebene Sofortprogramm zur Unterstützung von Investitionen zur Reduzierung der Covid-19-Ausbreitung können ab sofort Anträge gestellt werden. Das Programm wendet sich an kleinere und mittlere Kultureinrichtungen sowie soziokulturelle Einrichtungen. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell darüber, ob die Fördertöpfe ggf. schon ausgeschöpft sind.
Weitere Informationen und Beantragung (bis 15.10.2020).
// Hilfsprogramme des Landes Hessen
Seit 4. Mai berät die LKB Hessen Mitgliedsverbände sowie deren Mitglieder zur Vereinshilfe ("Förderprogramm zur Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit"). Wenn Sie weitergehenden Beratungsbedarf zu diesem Programm haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Susanne Hilf (hilf[at]lkb-hessen.de) oder Maren Ranzau (ranzau[at]lkb-hessen.de).
Das Förderprogramm gliedert sich in drei Phasen. Anträge können ab 01.06. bei der Hessischen Kulturstiftung gestellt werden.

Die bisherigen Hilfspakete der Landesregierung sind in diesem Zeitstrahl zusammengefasst. Beachten Sie, dass die Beantragung für die Corona-Soforthilfe für hessische Unternehmen nur noch bis 31.05.2020 möglich ist
.
// Keine Künstlersozialabgabe bei Ausfallhonoraren
Die Künstlersozialkasse (KSK) informiert: "Künstlersozialabgabe ist nur zu zahlen, wenn eine künstlerische oder publizistische Leistung tatsächlich erbracht wurde. Wird eine Leistung nicht erbracht, fällt keine Künstlersozialabgabe an. Deshalb gehören Schadenersatzansprüche und Vertragsstrafen nicht zum meldepflichtigen Entgelt. Werden Ausfallhonorare gezahlt, obwohl eine Leistung nicht erbracht wurde, sind sie wie Vertragsstrafen zu behandeln und daher nicht meldepflichtig. Ausfallhonorare für bereits erbrachte Leistungen, die nur nicht verwertet bzw. genutzt werden, müssen der KSK dagegen gemeldet werden."
Diese und weitere FAQs zum Thema KSK.


Fortbildungen, Ausschreibungen und Veranstaltungen
Bitte informieren Sie sich zu gegebener Zeit beim jeweiligen Veranstalter, ob die nachfolgend genannten Termine stattfinden.
// Online-Workshop "Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) – Digitale Formate in der Gemeinwesenarbeit sicher gestalten", 03.06.2020
Viele Akteure sehen sich verstärkt mit Fragestellungen bezüglich des korrekten Umgangs mit Daten und deren Schutz konfrontiert. Mit der deutlich gestiegen Nutzung des digitalen Raums, aufgrund der Corona-Pandemie, kommen Herausforderungen und Fragestellungen zum Themenfeld Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hinzu. In diesem Online-Workshop werden konkrete Fragen beantwortet.
Weitere Informationen.

// Webinare etc. "Transformative Bildung"
Ebasa e.V. bietet ab Juni 2020 eine Online-Fortbildungsreihe sowie Webinare rund um das Thema "Transformative Bildung" an. Was versteht man eigentlich unter "Transformativer Bildung" und welche Impulse kann dieses Konzept der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit geben? Wo liegen die Chancen, wo die Grenzen des Konzepts? Diesen und weiteren Fragen wird bei Fachtagen, Abendveranstaltungen, Fortbildungsmodulen und in weiteren Formaten auf den Grund gegangen.
Weitere Informationen.

// Online-Fachtag "Gemeinnützigkeitsrecht", 16.06.2020
Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen viele gemeinnützige Träger hart. Das Bundesfinanzministerium hat steuerliche Maßnahmen zur Förderung der Hilfe für von der Corona-Krise betroffene Personen und Unternehmen ergriffen. Diese Maßnahmen betreffen im Wesentlichen steuerbegünstigte Körperschaften und Vereine sowie Unternehmen des Gesundheitswesens. Der Online-Fachtag wird die vielfältigen Probleme der Praxis aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten und zur Diskussion stellen sowie Lösungsansätze vorstellen.
Weitere Informationen.

// Online-Workshop "Mehr als Worte - Kluge Strategien in der Kommunikation von Bildung", 23.06.2020
Der Workshop richtet sich vornehmlich an Fachkräfte aus der kommunalen Koordinierung für Neuzugewanderte sowie aus angrenzenden Bildungs- und Integrationsbereichen. Inhaltliche Informationen werden in Kürze auf der Webseite bereitgestellt.
Weitere Informationen.

// "Gesellschaft der Ideen"
Mit dem Programm unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) durch Finanzierung und durch ein erfahrenes Coaching-Team die besten Ideen für soziale Innovationen, die sich mit dem gesellschaftlichen Miteinander im Wandel der Globalisierung und Digitalisierung auseinandersetzen.
Weitere Informationen und Bewerbung (bis 30.06.2020).

// Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag 2021: Jetzt Fachthema und/oder Stand anmelden
Vom 18. bis 20.05.2021 findet in Essen der 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag statt. Als Europas größter Fachkongress mit integrierter Fachmesse für das Arbeitsfeld Kinder- und Jugendhilfe richtet sich der DJHT an alle Fachkräfte und Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendhilfe sowie an ihre Kooperationspartner*innen. Veranstaltet wird der Kongress von der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ). Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) lädt Akteur*innen der Kulturellen Bildung ein, sich für einen Stand anzumelden und/oder einen Vorschlag für das Programm des Fachkongresses (bis 01.07.2020) einzureichen.
Weitere Informationen.

// Internetsuchmaschine für Kinder
Die Kindersuchmaschine "Blinde Kuh" vernetzt und bündelt in ihrem Corona-Spezial die vielfältigen, aktuellen Angebote von TV- und Radiosendern (ARD, ZDF, Kika etc.), von Museen, Cartoonisten, Lehrmaterialien und Kinderseiten und macht sie über ihre Webseite leicht auffindbar. Kinder, Eltern und Lehrkräfte können über diverse kindgerechte und kostenfreie Angebote zum Lernen, gegen Langeweile und zur kindgerechten Information über den Corona-Virus finden.
// "Mehr Drama, Baby!" - Tag der Theaterpädagogik
"Mehr Drama, Baby!" ist eigentlich der jährliche Aktionstag, an dem Theaterarbeit mit nicht- und professionellen Spieler*innen in ihrer Vielfalt sichtbar gemacht werden soll. Alles, was mit den Berufen rund um die Theaterpädagogik zu tun hat und von Anfang März bis Ende Oktober stattfindet, anders stattfindet oder hätte stattfinden sollen, kann ab sofort im "Archiv der (un-)geplanten Veranstaltungen" veröffentlicht werden.
Weitere Informationen.

// Kinder- und Jugendtheater-Angebote
Das Theater Moller Haus in Darmstadt sammelt auf seiner Webseite Angebote, die die Kinder- und Jugendtheater aktuell anbieten, um ein wenig Theater zu den Kindern und in die Familien zu bringen.
Weitere Informationen.

// Webseite "Kein Kind alleine lassen"
Gerne weisen wir nochmal auf diese Initiative hin: Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung und sein Team haben die Aktion "Kein Kind alleine lassen" gestartet. Auf der Webseite finden Kinder und Jugendliche direkten Kontakt zu Beratungsstellen und auch Erwachsene bekommen Informationen, was sie bei sexueller und anderer familiärer Gewalt tun können. Mit der Aktion ist die dringende Bitte verbunden, Kinder in der momentanen Situation nicht aus dem Blick zu verlieren, sondern ihnen zu vermitteln, dass ihnen geholfen werden kann. Bitte verbreiten Sie die Seite weiter über Ihre Netzwerke oder hängen Sie die Info im Hausflur oder in der Öffentlichkeit aus.
Zur Webseite.


Stellenausschreibungen
// Projektleitung (Teilzeit)
Bewerbungsfrist: 31.05.2020
FLUX Hessen - Verein zur Förderung der Zusammenarbeit von Theater und Schulen in Hessen e.V. sucht zum 01.08.2020 eine Projektleitung (m/w/d, 50% Teilzeit).
Weitere Informationen zur Stellenausschreibung.

// Geschäftsführung (Vollzeit)
Bewerbungsfrist: 31.05.2020
Die Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt sucht ab 01.08.2020 eine Geschäftsführung (m/w/d). Arbeitsort ist Magdeburg.
Weitere Informationen zur Stellenausschreibung

// Assistenz des Bereichs Filmwissenschaft (Teilzeit)
Bewerbungsfrist: 31.05.2020
Am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Fachbereich Neuere Philologien, der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist im Bereich Filmwissenschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Assistenz des Bereichs Filmwissenschaft (m/w/d) zu besetzen. Arbeitsort ist Frankfurt.
Weitere Informationen zur Stellenausschreibung.

// Förderreferent*in (Vollzeit)
Bewerbungsfrist: 31.05.2020
Der Bundesverband Soziokultur e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die inhaltliche Begleitung des Bundesförderprogramms "NEUSTART" engagierte Förderreferent*innen. Arbeitsort ist Berlin.
Weitere Informationen zur Stellenausschreibung.

// Referent*in Förderung der Kulturellen Bildung (Vollzeit, Teilzeit)
Bewerbungsfrist: 01.06.2020
Das Kulturamt der Stadt Frankfurt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für einen Zeitraum von drei Jahren eine*n Referent*in (w/m/d) Förderung der Kulturellen Bildung, Vollzeit, Teilzeit, EGr. 13 TVöD.
Weitere Informationen zur Stellenausschreibung.

// Referent*in für Gemeinwesenarbeit und soziale Stadtteilentwicklung (Teilzeit)
Bewerbungsfrist: 01.06.2020
Die LAG Soziale Brennpunkte Hessen e.V. sucht zum 01.07.2020 eine*n Referent*in (m/w/d) für Gemeinwesenarbeit und soziale Stadtteilentwicklung. Die Wochenarbeitszeit beträgt 20 Stunden (50%) mit der Option der Aufstockung. Bei der Stelle handelt es sich um eine Elternzeitvertretung, befristet bis zum 30.11.2021.
Weitere Informationen zur Stellenausschreibung.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e.V.
- Geschäftsstelle -
Kaiserstraße 56 | 60329 Frankfurt a.M.

Redaktion Newsletter
Ingrid Breuers | breuers@lkb-hessen.de
Susanne Hilf (V.i.S.d.P.) | hilf@lkb-hessen.de
Telefon: 069.175372.355 | Fax: 069.175372.359