Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Newsletter Nr. 30 // Dezember 2020                                                                      
01.12.2020
Liebe Leser*innen,

das zu Ende gehende Jahr wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben. Regeln, Lockdown, Abstand - und ein brachliegendes öffentliches Kulturleben. Viele Menschen unterschiedlicher Branchen, insbesondere aber Kulturschaffende mussten sich in kurzer Zeit auf Veränderungen einstellen, sie mussten kreative Wege finden, um persönlich und beruflich - gerade bei Freischaffenden ist dies oft eng verzahnt - durch die Krise zu kommen.

In Pandemiezeiten, in unsicheren Zeiten, wird uns bewusst, welche wertvollen Güter wir zu unserer Gesellschaft zählen dürfen. Zusammenhalt, Kultur, Kreativität, Zeit, Gesundheitsversorgung, eine stabile Regierung, um nur ein paar wenige schlaglichtartig zu nennen. Unser aller Auftrag ist es, unseren Teil zur Stärkung dieser Güter beizutragen, damit es in unserer Gesellschaft gelingt, neue und sichere Perspektiven für sich oder andere zu schaffen. Die LKB Hessen stand im letzten halben Jahr in enger Verbindung mit politisch Verantwortlichen, um sich für Wege der Unterstützung für Kulturschaffende einzusetzen, um eben diese neuen Perspektiven zu ermöglichen.

Auch die vielen jungen Menschen, die einen Freiwilligendienst im Bereich Kultur und Bildung absolvieren wollten oder möchten, sowie die Einsatzstellen, die einen Freiwilligendienstplatz anbieten, brauchen eine Perspektive und Sicherheit. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass im kommenden Jahr(gang) wieder mehr junge Engagierte mit Einsatzstellen zusammengebracht werden.

Einen nicht unerheblichen Baustein auf dem Weg zu einer gesicherten Zukunft der Kulturbranche leisten die staatlichen Finanzhilfen. Hierzu möchten wir Sie insbesondere auf die von der Bundesregierung zur Verfügung gestellten Novemberhilfen hinweisen, die seit 25.11. online beantragt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Hier ein paar Details dazu: Generell erfolgt die Antragstellung durch einen "prüfenden Dritten" i. S. d. § 3 StBerG (z.B. Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwälte). Von dieser Regelung sind Solo-Selbstständige unter folgenden Voraussetzungen ausgenommen (es müssen alle drei Punkte zutreffen): 1) Zum Stichtag 29.02.2020 wurde weniger als ein Mitarbeiter auf Vollzeitbasis beschäftigt; 2) Die Höhe der zu beantragenden Novemberhilfe beträgt höchstens 5.000 Euro; 3) Der Antragsteller hat nicht bereits Leistungen aus der Überbrückungshilfe I oder II bezogen.
Treffen diese Punkte zu, können Solo-Selbständige die Novemberhilfe als Direktantrag beantragen.

Informationen zu aktuell noch laufenden Hilfsprogrammen finden Sie beim Bundeswirtschaftsministerium, beim hessischen Wirtschaftsministerium und beim Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Darüber hinaus erhalten Sie in diesem Newsletter wie immer einige ausgewählte Veranstaltungen und Stellenanzeigen. Auch im kommenden Jahr nehmen wir gerne jederzeit Ihre Tipps und Hinweise entgegen, um diese im Newsletter zu platzieren. Schreiben Sie an: news[at]lkb-hessen.de.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und eine schöne Adventszeit.
Ihr Team der LKB Hessen e.V.


Übersicht
  1. Neues aus der LKB Hessen
  2. Neues aus den Freiwilligendiensten
  3. Ein Mitglied der LKB Hessen stellt sich vor
  4. Fortbildungen, Ausschreibungen und Veranstaltungen
  5. Stellenausschreibungen

Neues aus der LKB Hessen
// Kulturseminare
Im Dezember bieten die LandKulturPerlen noch insgesamt drei Online-Kulturseminare für Akteur*innen der Kulturellen Bildung im ländlichen Raum an:
- "Ehrenamt gewinnen und motivieren", 2.12.2020 (!), 17.30-20 Uhr
- "Wie gelingt Presse und Öffentlichkeitsarbeit?", 10.12.2020, 18-20 Uhr 
Diese Seminare sind für alle Interessierten offen.

Speziell für Kommunalvertreter*innen und kulturpolitische Entscheider*innen bieten wir an:
- "Netzwerke bilden", 7.12.2020, 8.30-12 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung.


Neues aus den Freiwilligendiensten
// Einsatzstelle werden!
Auch und gerade in Pandemiezeiten möchten sich junge Menschen eine Perspektive schaffen und sich engagieren. Helfen Sie mit und werden Sie Einsatzstelle im Freiwilligendienst Kultur & Bildung!
Für den Jugendfreiwilligendienst (FSJ oder BFD), dessen nächster Jahrgang am 01.09.2021 beginnt, können Sie sich noch bis 28.02.2021 als Einsatzstelle anerkennen lassen. Für den BFD27plus sind flexible Einstiege möglich.
Weitere Informationen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen darüber hinaus auch für Auskünfte und Beratung zur Verfügung. Schreiben Sie gern an freiwilligendienste[at]lkb-hessen.de .


Ein Mitglied der LKB Hessen stellt sich vor
// Heute... dbv Hessen
Der Landesverband Hessen im Deutschen Bibliotheksverband (dbv Hessen) besteht bereits seit 40 Jahren und vertritt öffentliche, wissenschaftliche, kirchliche und private Bibliotheken im Land. Er nimmt sich der gemeinsamen Sachfragen vor allem in Bildung und Wissenschaft an, informiert die Öffentlichkeit über die Bedeutung und die Erfordernisse des Bibliothekswesens und unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit und Zukunftsausrichtung der Bibliotheken. Darüber hinaus steht der dbv Hessen den Landes- und Kommunalbehörden mit Beratung zur Verfügung.
Seit 10 Jahren dürfen wir diesen großen Verband zu unseren Mitgliedern zählen und sind dankbar für seinen wertvollen Rundumblick im Feld der landesweiten Kulturellen Bildung.
Weitere Informationen.


Fortbildungen, Ausschreibungen und Veranstaltungen
Bitte informieren Sie sich zu gegebener Zeit beim jeweiligen Veranstalter, ob die nachfolgend genannten Termine stattfinden.
// Offener Brief: Gemeinsame Initiative für eine Zukunftsallianz für die Jugend
In einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin und Ministerpräsident*innen bieten Verbände der Kultur- und kulturellen Bildungsarbeit, darunter die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ), ihre Kooperationsexpertise, Fachkräfte und Räume an – zugunsten der Bildungschancen, kulturellen und gesellschaftlichen Teilhabe junger Menschen in Pandemiezeiten.

Weitere Informationen.

// Verlängerte Frist: InnovationsBarometer
Um Akteur*innen der Kulturellen Bildung bestmöglich zu unterstützen, führt die BKJ in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW ein InnovationsBarometer durch. Ziel ist es, die Ergebnisse in den politischen Diskurs einzubringen. Die anonyme Umfrage richtet sich an Akteur*innen der Kulturellen Bildung und kulturellen Jugendarbeit, Verbände und Vereine, Bildungseinrichtungen sowie Multiplikator*innen, haupt-, ehrenamtlich und freischaffend tätige Fachkräfte in der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit.
Zur Umfrage (Teilnahme bis 14.12.2020).

// Kultureinrichtungen für den Deutsch-Französischen Freiwilligendienst Kultur gesucht
Im Jahr 2014 hat das Kulturbüro Rheinland-Pfalz der LAG Soziokultur und Kulturpädagogik e.V. den Deutsch-Französischen Freiwilligendienst Kultur (DFFD Kultur) gemeinsam mit seiner Partnerorganisation, dem Verein VEFA im Haus Rheinland-Pfalz in Dijon, ins Leben gerufen. Ab dem Jahrgang 2021/2022 mit Start zum 01.09.2021 möchte das Kulturbüro Rheinland-Pfalz den DFFD Kultur ausbauen und sucht hierfür weitere interessierte Kultureinrichtungen in Deutschland, die am DFFD Kultur teilnehmen möchten. Interessierte melden sich bitte bei Céline Mühl, muehl[at]kulturbuero-rlp.de.
Weitere Informationen.

// Deutscher EngagementTag, 03.+04.12.2020 (!), online
Die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen zeigen einmal mehr die große Bedeutung von bürgerschaftlichem Engagement für eine lebendige und demokratische Gesellschaft. Gleichzeitig wird der Engagementsektor vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Wie gehen die Akteure aus dem Engagementbereich damit um? Welche Angebote gibt es? Wie kann die Demokratie in Zeiten von Umbrüchen und Aufbrüchen weiter gestärkt werden? Wie steht es um die Zivilgesellschaft nach 30 Jahren Deutsche Einheit? Diese und weitere Fragen möchten wir gerne mit Ihnen online diskutieren.
Weitere Informationen und Anmeldung.

// Beratungsprozess "K2 - Kulturnetzwerke in Kommunen"
Als Teil der fachlichen Begleitstruktur des bundesweiten Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" plant die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, sechs ausgewählte Kommunen in einem zweijährigen Analyse- und Beratungsprozess im Aufbau und in der Stärkung von kulturellen Bildungsnetzwerken zu unterstützen. Angesprochen sind Kommunen, die bereits erste Erfahrungen mit "Kultur macht stark" oder anderen multiprofessionellen Förderprogrammen im Bereich Kulturelle Bildung gemacht haben.
Weitere Informationen und Bewerbung (bis 15.12.2020).

// Verlängerte Frist: Internationale Jugendbegegnungen
Wenn Sie ein internationales Kinder- und Jugendchorprojekt im Ausland oder im Inland planen, können Sie über den Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) Fördermittel bei verschiedenen Institutionen beantragen. Aufgrund der Pandemiesituation ist für viele Chöre aktuell die Planung einer internationalen Jugendbegegnung sehr ungewiss. Der AMJ verlängert daher die Antragsfrist für internationale Begegnungsvorhaben des Jahres 2021 auf den 31.12.2020.
Weitere Informationen und Anmeldung (bis 31.12.2020).

// Ausschreibung "Rampenlichter – Das Tanz- und Theaterfestival von Kindern und Jugendlichen" 2021
Zum zwölften Mal sind deutsche und internationale Tanz- und Theatergruppen aus unterschiedlichsten Projektkontexten eingeladen, sich für "Rampenlichter – Das Tanz- und Theaterfestival von Kindern und Jugendlichen" zu bewerben. Es findet vom 09.-22.07.2021 in München statt. Ziel des Festivals ist die Zusammenstellung eines Programms, mit dem die Vielfalt unterschiedlicher Inszenierungen und Projektkonstellationen von Tanz und Theater mit Kindern und Jugendlichen abgebildet wird.
Weitere Informationen und Bewerbung (bis 10.01.2021).

// Online-Seminare für Verein und Ehrenamt
Wir weisen auf zwei Online-Seminare hin, die im Januar stattfinden und sich an Personen in der Vereinsarbeit richten.
- "Vergütungen und Aufwandsersatz im Ehrenamt", 13.01.2021
- "Zeitnahe Mittelverwendung und Rücklagenbildung", 27.01.2021
Weitere Informationen und Anmeldung.

// Theatertreffen der Jugend 2021
Für das Theatertreffen der Jugend werden Theaterexperimente und Stücke von jugendlichen Theatergruppen gesucht. Bewerben können sich Theatergruppen nicht nur mit fertigen Stücken, sondern es soll auch Formaten Raum gegeben werden, die trotz der pandemiebedingten Einschränkungen Wege finden, mit Mitteln des Theaters zu experimentieren oder in Projekten und Versuchsanordnungen das Theater an sich befragen.
Weitere Informationen und Bewerbung (bis 31.01.2021).

// Bundesprogramm "Jugend erinnert"
Anlässlich des 30. Jahrestag der deutschen Einheit wurde die Ausschreibung des Bundesprogramms "Jugend erinnert", Förderlinie "Aufarbeitung des SED-Unrechts" gestartet, die noch bis ins neue Jahr läuft. Gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Institutionen der historisch-politischen Bildung können Projekte beantragen, die sich mit der SED-Diktatur befassen. Ziel ist es, junge Menschen (12-27 Jahre) durch außerschulische Bildung dazu anzuregen, sich mit dem SED-Unrecht und seinen Folgen für die gesamtdeutsche Gesellschaft und Demokratie auseinanderzusetzen. Neben der Vermittlung historischen Wissens geht es insbesondere darum, das Demokratieverständnis der Zielgruppe zu stärken.
Weitere Informationen und Bewerbung (bis 15.02.2021).

// Herborner Kleinkunstpreis 2021
Die Kulturscheune Herborn richtet den 14. Herborner Kleinkunstpreis "Schlumpeweck" aus. Aufgerufen zur Teilnahme sind alle Bühnenschaffenden aus dem Bereich Kabarett und Comedy (inkl. literarisches und musikalisches Kabarett sowie Stand-Up) sowie aus dem Bereichen Varieté, Magie und Visual Comedy aus dem deutschsprachigen Raum (sowie nonverbal auch darüber hinaus).
Weitere Informationen und Bewerbung (bis 31.03.2021).

// Förderprogramm "Internet für alle"
Mit dem Förderangebot "Internet für alle" der Aktion Mensch werden Investitionskosten und Bildungsangebote gefördert, die eine gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am digitalen Fortschritt ermöglichen. Bis zum 30.09.2021 können Projekte mit 2 x 5.000 Euro ohne Eigenmittel gefördert werden.
Weitere Informationen und Bewerbung (bis 30.09.2021).

// Bund erhöht Mittel für Künstlersozialversicherung - Abgabesatz bleibt stabil
Der Gesetzgeber entlastet die Künstlersozialversicherung zusätzlich zum Bundeszuschuss um weitere 32,5 Millionen Euro. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschlossen. Durch die zusätzlichen Bundesmittel kann auch im nächsten Jahr der Abgabesatz zur Künstlersozialkasse weiter stabil bei 4,2% gehalten werden.
Weitere Informationen.

// Fachmagazin MedienConcret: "Natürlich digital?!"
Die neue Ausgabe des Fachmagazins MedienConcret "Natürlich digital?!" beleuchtet die Möglichkeiten für die Medienpädagogik, den digitalen Wandel in der Gesellschaft unter Nachhaltigkeitsaspekten mitzugestalten. Ein Schwerpunkt wird auf die Frage gelegt, wie Jugendliche im Kontext der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes mit Medien umgehen. MedienConcret richtet sich an Pädagog*innen, Eltern und Interessierte und ist für 7,- Euro erhältlich.
Weitere Informationen.


Stellenausschreibungen
// Jugendbildungsreferent*in gesucht (Vollzeit)
Bewerbungsfrist: k.A.
Die Landesmusikjugend Hessen e.V. mit der Geschäftsstelle in Freigericht-Somborn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Jugendbildungsreferent*in (Vollzeit, unbefristet).
Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung.

// Jugendbildungsreferent*in gesucht (Teilzeit)
Bewerbungsfrist: 04.12.2020
Die Hessische Landjugend e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Jugendbildungsreferent*in (Teilzeit) als Elternzeitvertretung. Arbeitsort ist Reichelsheim/Wetterau.
Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung.

// Projektsachbearbeiter*in gesucht (Teilzeit; später ggf. Vollzeit)
Bewerbungsfrist: 06.12.2020
Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) sucht zum schnellstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) geförderten Soforthilfeprogramms für Öffentliche Bibliotheken in ländlichen Räumen eine*n Projektsachbearbeiter*in. Arbeitsort ist Berlin. Weitere Informationen zur Stellenausschreibung.

// Buchhalter*in gesucht (Teilzeit)
Bewerbungsfrist: 11.12.2020
Nippon Connection e.V., Trägerverein des größten japanischen Filmfestivals weltweit, sucht zum 01.01.2021 eine*n Mitarbeiter*in für die Vereinsbuchhaltung (Teilzeit). Geschäftsstelle: Frankfurt am Main; mobiles Arbeiten möglich.
Weitere Informationen zur Stellenausschreibung.

// Projektleitung gesucht (zwei halbe Stellen)
Bewerbungsfrist: 15.12.2020
Die Stadt Hanau bietet im Rahmen des Förderprojekts "Stadtbibliotheken hoch³" der Kulturstiftung des Bundes eine Projektleitungsstelle an, die aus interdisziplinären Gründen in je eine halbe Stelle für eine*n Bibliothekar*in und für eine*n Erwachsenenbildner*in aufgeteilt ist. Arbeitsort ist Hanau.

// Projektleitung und mehrere Mitarbeiter*innen gesucht
Bewerbungsfrist: 16.12.2020
Für die Förderung Neustart Kultur - Junges Publikum im Rahmen des Programms "Neustart Kultur" der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien sucht die ASSITEJ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Projektleiter*in (Vollzeit) und mehrere Projektmitarbeiter*innen (Voll- oder Teilzeit). Arbeitsort ist Köln.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e.V.
- Geschäftsstelle -
Kaiserstraße 56 | 60329 Frankfurt a.M.

Redaktion Newsletter
Ingrid Breuers | breuers@lkb-hessen.de
Susanne Hilf (V.i.S.d.P.) | hilf@lkb-hessen.de
Telefon: 069.175372.355 | Fax: 069.175372.359