Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Newsletter Nr. 40 // März 2022                                                                      
16.03.2022
Liebe Leser*innen,

auch wir in der LKB Hessen sind fassungslos angesichts des russischen Angriffs auf die Ukraine. Unsere Gedanken sind in diesen furchtbaren Zeiten bei den Menschen vor Ort. Ihnen gilt unsere ganze Solidarität. In diesem Newsletter setzen wir daher den Schwerpunkt auf Angebote verschiedener Institutionen
, mit denen vom Krieg in der Ukraine betroffene Menschen unterstützt werden können. Wir bitten herzlich um Ihre Mithilfe.

Daneben geben wir Ihnen aktuelle Infos aus unseren Projektbereichen und weisen Sie wie immer gerne auch auf ausgewählte Veranstaltungen in der Kulturellen Bildung hin.

Danke für Ihr Interesse!

Ihr Team der LKB Hessen e.V.


Übersicht
  1. Neues aus der LKB Hessen
  2. Hilfsangebote für die Ukraine
  3. Förderprogramme, Ausschreibungen und Veranstaltungen
  4. Stellenausschreibungen

Neues aus der LKB Hessen
 // Aktuelles aus der Kultur- und Coronaberatungsstelle
Die Kultur- und Coronaberatungsstelle hat auf ihrer Webseite ganz aktuelle Informationen zu Bundes- und Landesförderungen zusammengestellt. Schauen Sie gerne auf der zentralen Info-Plattform bei "Aktuelles" nach oder nehmen Sie persönlichen Kontakt für weitergehende, spezifische Beratungen auf. Auf der Webseite können Sie sich auch für den Newsletter der Coronaberatung anmelden.
Wir geben Ihnen gerne hier eine Info an die Hand: Die Wirtschaftlichkeitshilfe des Bundes über den Sonderfonds für Kulturveranstaltungen ist verlängert bis 31. Dezember 2022. Die Wirtschaftlichkeitshilfe soll die wirtschaftliche Durchführung von eher kleineren Kulturveranstaltungen ermöglichen, die coronabedingt nur mit verminderter Teilnehmendenzahl durchgeführt werden können. Gleichzeitig sichert die in der Wirtschaftlichkeitshilfe integrierte Ausfallabsicherung Veranstaltungen mit maximal 2.000 möglichen Teilnehmern gegen einen coronabedingten Ausfall ab. Für einen Antrag (nicht Registrierung) muss die Anzahl der möglichen Teilnehmenden coronabedingt um mindestens 20 % reduziert sein (gegenüber der möglichen Kapazität der Veranstaltungsstätte ohne Corona-bedingte Einschränkungen). Weitere Infos dazu lesen Sie hier.

// Mikroprojektförderung
Das Programm LandKulturPerlen fördert kulturelle Projekte mit Beträgen zwischen 1.000 und 2.000 Euro. Die erste Einreichfrist ist der 31.3.2022 für Projekte, die frühestens im Mai 2022 beginnen sollen.
Weitere Informationen zur Projektförderung.

// Kulturseminare
Kennen Sie schon die kostenlosen Kulturseminare? In diesem Jahr stehen einige spannende und praxisorientierte Seminare zur Auswahl, auf die wir Ihnen schon jetzt einen Ausblick geben wollen: "Social Media" (31.03.), "Mittelbeschaffung für Vereine" (27.04.), "Videoerstellung I und II" (24.05.+08.06.), "Puppenspiel" (07.06.), "Medienkontakte" (06.10.) und "Eigene Webseite I-III" (02., 09., 16.11.). Wir freuen uns, wenn Sie teilnehmen!
Weitere Informationen und Anmeldung zu den Kulturseminaren.
 
// Kultur macht stark
In diesem Jahr endet der aktuelle Förderzyklus des Bundesförderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung", in dem lokale Kooperationen aus mindestens drei Akteur*innen der Kulturellen Bildung (meist aus Kulturinitiativen, Sozialvereinen, Bildungsträgern, Jugendarbeit) in der Durchführung von neuen und zusätzlichen Aktionen Kultureller Bildung finanziell und ideell gefördert werden. Da das Programm anschließend fortgeführt werden wird, entsteht jetzt keine Lücke in der Förderung, sondern viele kleinere und größere, bekannte und neu aufgelegte Fördermöglichkeiten. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Servicestelle Hessen, die auch zu untertitelten Erklärvideos einzelner Programme weiterleitet. Die Servicestelle steht außerdem für persönliche Beratung zur Verfügung!

// Suche nach freien FSJ-Stellen
Die erste Anmelderunde für den neuen Jahrgang im Freiwilligendienst Kultur & Bildung, der am 1. September 2022 beginnt, ist beendet. Noch unentschlossen? Interessierte können sich weiterhin auf dem bundesweiten Anmeldeportal nach freien Einsatzplätzen umschauen.

//
Engagement jetzt - Neue Einsatzstelle werden
Sie sind eine engagierte Kulturinstitution? Lassen Sie sich jetzt als neue Einsatzstelle (BFD oder FSJ) für den Jg. 2022/23 im Freiwilligendienst Kultur & Bildung anerkennen! Sie ermöglichen dadurch interessierten jungen Menschen wertvolle Einblicke in die Kulturarbeit. Zur Anerkennung geht es hier.


Hilfsangebote für die Ukraine
Generell gilt: Mit Geldspenden kann flexibel reagiert werden, während Sachspenden genau koordiniert und überprüft werden müssen. Bei Sachspenden informieren Sie sich bitte vorab, welche Art von Spende erwünscht ist. Die nachfolgende Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
// Spendenkonto Nothilfe
Im Namen von 23 deutschen Hilfsorganisationen rufen Bündnis Entwicklung Hilft und Aktion Deutschland Hilft gemeinsam zu Spenden auf, um den Menschen bei der Bewältigung von Katastrophen zu helfen.
Weitere Informationen.
// Kinder und Jugendliche schützen
UNICEF verstärkt seinen Einsatz in der Ukraine, um Kindern und Jugendlichen zu helfen. Mit einer Spende helfen Sie mit.
Weitere Informationen.
// Flüchtlingshilfe
Die UNO Flüchtlingshilfe setzt sich aktuell besonders für ukrainische Geflüchtete ein. Mit einer Spende helfen Sie mit.
Weitere Informationen.
// Real ways to help Ukraine as a foreigner
Auf dieser Seite finden sich Infos in verschiedenen Sprachen und für verschiedene Länder, wie Hilfe geleistet werden kann, einschließlich humanitärer Hilfe: Nahrung, Unterkunft, Kleidung usw.
Weitere Informationen.
// Unterkunft anbieten oder suchen
Auf dieser Seite können private Unterkünfte angeboten oder gesucht werden. #Unterkunft Ukraine ist eine Allianz nachhaltiger Organisationen, die eine solidarische Zivilgesellschaft unterstützen.
Weitere Informationen.
// Unterkünfte oder andere Hilfe anbieten oder suchen (europaweit)
Warhelp ist ein europaweites Netzwerk zur Hilfe von Kriegsflüchtigen, darunter auch Unterkünfte.
Weitere Informationen.
// Ukrainischer Hilfsstab
Koordinationszentrum für Hilfe für die Ukraine: Übersicht über Möglichkeiten für Helfer*innen und Infos für Schutzsuchende.
Weitere Informationen.
// Humanitäre Hilfe und Beratung
Die Allianz Ukrainischer Organisationen leistet humanitäre Hilfe und Beratung für Geflüchtete.
Weitere Informationen.
// Zivilgesellschaftliches Bündnis
Die unterstützenden Organisationen der Alliance4Ukraine wollen bestehende, primär zivilgesellschaftliche Strukturen in Deutschland stärken, die insbesondere die Aufnahme von Geflüchteten ermöglichen oder erleichtern können.
Weitere Informationen.
// Digitalkonferenz: Engagiert für Geflüchtete aus der Ukraine, 21. März (DSEE)
Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt führt am 21. März die Digitalkonferenz "Ehrenamt hilft gemeinsam: Engagiert für Geflüchtete aus der Ukraine" durch.
Weitere Informationen und Anmeldung.
// Recht auf Frieden
Die BKJ macht auf Positionen der (kulturellen) Kinder- und Jugendarbeit zu den aktuellen Geschehnissen in der Ukraine, in Russland und auch in Deutschland aufmerksam und gibt ihnen eine Plattform.
Weitere Informationen.
// Kultur- und Medienbereich
Der Deutsche Kulturrat stellt auf seiner Website unter ab sofort gebündelte Informationen aus dem Kultur- und Medienbereich zum Krieg in der Ukraine zusammen.
Weitere Informationen.
// Unabhängiger Journalismus und Medien
Liste unabhängiger Journalist*innen und Medien, offizieller und behördlicher Accounts sowie weitere Hilfemöglichkeiten.
Weitere Informationen.
// Briefvorlagen in verschiedenen Sprachen
Eine Zusammenstellung von Briefvorlagen in verschiedenen Sprachen, die sich an Politiker*innen richten.
Weitere Informationen.
// Youth 7 2022: In welcher Welt wollen wir leben?
Y7 steht für Youth 7, den Jugendbeteiligungsprozess der G7. Er ist Teil des zivilgesellschaftlichen Begleitprozesses im Rahmen der deutschen G7-Präsidentschaft. das Treffen am 12.3. stand im Zeichen der Ereignisse in der Ukraine.
Weitere Informationen zu Y7 und Stellungnahme von IJAB.
// Hilfe für die Ukraine: Das dürfen gemeinnützige Einrichtungen
In Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen gibt es eine große Bereitschaft, sich gegen den Krieg in der Ukraine zu engagieren und den davon betroffenen Menschen zu helfen. Beachtet werden müssen dabei aber vereins- und insbesondere gemeinnützigkeitsrechtliche Vorgaben. In absehbarer Zeit wird das Bundesfinanzministerium – wie immer in solchen Fällen – sicher sog. Billigkeitsregelungen erlassen, die die möglichen Hilfeleistungen erweitern und vereinfachen. Bisher liegt ein solcher Erlass nicht vor. Deswegen gelten die allgemeinen Regelungen des Gemeinnützigkeitsrechts. (Quelle: vereinsknowhow.de, Stand 09.03.)
Weitere Informationen (hier: Punkt 1).
Förderprogramme, Ausschreibungen und Veranstaltungen
Bitte informieren Sie sich zu gegebener Zeit beim Veranstalter, ob die genannten Termine stattfinden.
// Ausschreibung "Megafon"-Wettbewerb für herausragendes Engagement in der Sprachförderung (Joachim-Herz-Stiftung)
Noch bis 21.03.2022 läuft die Ausschreibung zum "Megafon"-Preis. Die Joachim Herz Stiftung zeichnet die besten Sprachförderprojekte für Jugendliche und junge Erwachsene aus. Von der Schreibwerkstatt in der Schule bis zum kreativen Fachsprachenworkshop für Ausbildungsanfänger können sich Projekte für den "Megafon"-Preis bewerben. Teilnehmen kann jede gemeinnützige Organisation aus Deutschland, die mit ihrer Arbeit die Sprachkompetenz von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen zehn und 25 Jahren fördert.
Weitere Informationen.

// Jugend malt (Land Hessen)
Noch bis 31. März läuft der Wettbewerb "Jugend malt", an dem sich Kinder in verschiedenen Altersklassen zwischen 6 und 16 Jahren beteiligen können. Das diesjährige Motto lautet "RESPEKT gemalt". Greif zum Malkasten und erzähle uns mit Bildern deine Geschichte zum Thema. Oder male die Personen, die für dich mehr Respekt verdienen!
Weitere Informationen.
// Ausschreibung "ZukunftsGut" (Commerzbank-Stiftung)
Noch bis 31. März läuft die Ausschreibung zum Wettbewerb "ZukunftsGut". Der Preis zeichnet zukunftsweisende Strategien und ihre Verankerung in kulturellen Institutionen aus. Wir möchten dazu beitragen, den Stellenwert von Kulturvermittlung als Kernfunktion im Sinne von Leadership und Transformation zu stärken. 
Weitere Informationen.
// Hessischer Demografie-Preis 2022 (Land Hessen)
Auch in diesem Jahr zeichnet die Hessische Staatskanzlei wieder beispielgebende Projekte aus, die sich den Herausforderungen des demografischen Wandels im ländlichen Raum stellen. Das diesjährige Motto ist "Wo Ideen Freiraum haben! Leben auf dem Land". Der mit insgesamt 24.000 Euro dotierte Preis richtet sich an Vereine, Stiftungen, Genossenschaften, Initiativen, Kirchen, Kommunen, gemeinnütze Einrichtungen und Unternehmen. Bewerbungsfrist: 5. April.
Weitere Informationen.
// Mitmach-Aktion SCHIRN STARS (Kunsthalle Schirn)
Der Künstler Ugo Rondinone lädt alle Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren ein, Bilder vom Mond zu malen und diese in der Kunsthalle Schirn in Frankfurt auszustellen. Gemeinsam mit den Kindern möchte er das weltweit größte Bild des Nachthimmels entstehen lassen: die eingereichten Werke werden als Teil einer großen Installation vom 24. Juni bis zum 18. September präsentiert. Die Aktion läuft bis zum 1. Juni.
Weitere Informationen zur Teilnahme und für Schulen.
// Ausschreibung "KUNSTVOLL" und Impulse für nachhaltige Kulturptojekte an Schulen (Kulturfonds Frankfurt RheinMain)
Noch bis 14. April läuft die Ausschreibung für KUNSTVOLL. Das Projekt bringt Kunst in die Schule: In mehrmonatiger Zusammenarbeit unterstützen professionelle Künstler und Kunstvermittler, gemeinsam mit Lehrenden, Schüler und Schülerinnen dabei, kreativ zu sein. Projekte der Bildenden Kunst, Literatur-, Musik- und Medienprojekte sowie interdisziplinäre Vorhaben werden gemeinsam mit den Profis konzipiert und umgesetzt.
Weitere Informationen.

// Fachtag "Aspekte kommunaler Bildung im Wandel: Was geht, was bleibt, was wird", 3. Mai 2022, online (Transferagentur Hessen)
Vieles in der Gesellschaft ist in Bewegung und wird es auch in Zukunft bleiben. Was "im Großen" geschieht, wirkt sich ganz konkret "im Kleinen" aus – also dort, wo Menschen aufwachsen und leben, sich bewegen, sich bilden und arbeiten. Der Fachtag will einen Blick auf bestehende und kommende Veränderungen in und für kommunale Bildungslandschaften werfen.
Weitere Informationen.

// Spendenkampagnen (Haus des Stiftens)
Bei Förderprogramme.org können gemeinnützige Einrichtungen über eine Plattform gleichzeitig an mehreren Spendenkampagnen von Unternehmen teilnehmen und Spendengelder erhalten. Melden Sie sich kostenlos auf der Plattform an und sammeln Sie für Ihr konkretes Projekt.
Weitere Informationen.

// Spenden nach Sturmschaden (Dt. Kinderschutzbund)
Der Orkan Ylenia hat Mitte Februar das Beratungsgebäude des Deutschen Kinderschutzbundes BV Frankfurt stark beschädigt. Wenn Sie den Kinderschutzbund dabei unterstützen möchten, die Schäden zu beheben, um zügig wieder das umfassende Angebot abhalten zu können, dann können Sie gerne eine Spende hinterlassen. Der Kinderschutzbund ist langjähriges Mitglied der LKB Hessen.
Weitere Informationen.

// Broschüre "Diversität, Rassismus und Geschlechtergerechtigkeit" (BDAT)
Die vom Bund Deutscher Amateurtheater e.V. zum Thema "Diversität, Rassismus und Geschlechtergerechtigkeit" herausgegebene Broschüre kann online abgerufen werden.
Weitere Informationen.


Stellenausschreibungen
// Projektmitarbeit (ASSITEJ)
Bewerbungsfrist: 27.03.2022
Die ASSITEJ sucht zum 01.05.2022 eine*n Projektmitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (25 h/ Woche) für das Projekt PERSPEKTIV:WECHSEL.
Weitere Informationen zur Stellenausschreibung.
// Freiberufliche Projektmitarbeit (laProf)
Bewerbungsfrist: 28.03.2022
Der Landesverband professionelle Freie Darstellende Künste Hessen e.V. (laPROF) sucht ab 15. April bis Ende des Jahres 2022 eine*n freiberufliche*n Projektmitarbeiter*in (11 Std./Woche). Telefonische Rückfragen zur Bewerbung bitte an: Jan Deck 0176-24025333. Bewerbungen bitte an bewerbung[at]laprof.de
Weitere Informationen zu laProf.
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e.V.
- Geschäftsstelle -
Kaiserstraße 56 | 60329 Frankfurt a.M.

Redaktion Newsletter
Ingrid Breuers | breuers[at]lkb-hessen.de
Susanne Hilf (V.i.S.d.P.) | hilf[at]lkb-hessen.de
Telefon: 069.175372.355 | Fax: 069.175372.359